Bioidentische Hormontherapie – Was ist das?

Hormone sind mächtige Wirkstoffe! Deren Balance trägt maßgeblich zu unserer Gesundheit und Vitalität bei und verzögert das Altern.

Die Bioidentische Hormontherapie

  • hat nichts zu tun mit der Behandlung durch synthetische Hormone/Hormonderivate, die vielmehr Arzneistoffe darstellen und Nebenwirkungen haben
  • verwendet körperidentische Hormone in homöopathischer Dosierung, die aus pflanzlichen Ausgangsstoffen hergestellt werden (Diosgenin aus der Yamswurzel)
  • berücksichtigt die physiologischen Zusammenhänge und Störeinflüsse des Hormonsystems
  • versucht die Eigensynthese, wenn möglich, und die Hormonbalance wieder herzustellen

Bei welchen Erkrankungen wird die Bioidentische Hormontherapie eingesetzt?

  • Zyklusstörungen und prämenstruelles Syndrom (Migräne)
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Schilddrüsenstörungen
  • Burnout

Viele Beschwerden können im Zusammenhang mit hormonellen Störungen stehen

  • Gewichtszunahme und Progesteronmangel
  • Müdigkeit und Mangel an Schilddrüsenhormonen, sowie Cortisol
  • und viele andere mehr

 

Comments are closed.