Ganzheitliche Vorsorge für die Brustgesundheit der Frau

Erkrankungen der weiblichen Brust, z. B. die zystische Mastopathie, sind leider keine Seltenheit und für Frauen Ursache von Beschwerde und Sorge über das Fortbestehen der Brustgesundheit. Mögliche Hintergründe für Erkrankungen der Mammae sind:

  • hormonelle Dysbalance: Progesteronmangel, Östrogendominanz, ungünstige Östrogenmetabolite
  • Mikronährstoffmangel: Vitamin D-, Selen-, Jodmangel
  • Belastung mit Toxinen, Schwermetallen, Viren
  • chronische Entzündung, chronisch entzündeter Darm, oxidativer Stress
  • Übergewicht und Überernährung mit Zucker/Kohlenhydraten

Die naturheilkundliche Therapie berücksichtigt die individuell vorhandenen Kausalfaktoren.

Von Wichtigkeit, gerade bei der Vorsorge, ist die Balance der weiblichen Geschlechtshormone: Über die Laboruntersuchung Estronex von Ganzimmun können „Risikoöstrogene“ identifiziert und ggfs. Behandlungstipps gegeben werden.

Der VHS-Vortrag zum Thema:

  • Ganzheitliche Vorsorge für die Brustgesundheit der Frau, 4.04.19, 19.30-21.00, Schrobenhausen

Comments are closed.