Regulation erhöhter Cholesterinwerte

Ein erhöhtes Gesamtcholesterin ist ein häufiger Befund für viele Patienten und die umstrittenen Statine/Cholesterinsenker gehören seit vielen Jahren zu den umsatzstarken Medikamenten. Die Notwendigkeit der Prophylaxe von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, sowie die nicht unerheblichen Nebenwirkungen der Statine, lässt die Frage nach Alternativen aufkommen. Ein individuelles Behandlungskonzept aus Kräuterheilkunde und Mikronährstoffen kann den Lipidstatus normalisieren und Herz-Gefäß-Erkrankungen vorbeugen.

  • Risikofaktoren erfassen (Labordiagnostik): Homocystein, oxLDL, hsCRP usw.
  • Schilddrüsen- und Leberfunktion prüfen
  • Glukosestoffwechsel und Insulinresistenz prüfen
  • Ernährungsgewohnheiten ggfs. korrigieren
  • Mikronährstoffstatus verbessern: Zink, Magnesium usw.

Der VHS-Vortrag zum Thema:

  • Alternativen zur Regulation erhöhter Cholesterinwerte, 27.11.19, 19.30-21.00, Gersthofen

Comments are closed.