Reflexzonendiagnostik

Die Schulmedizin und die Naturheilkunde kennt das Phänomen der nervenvermittelten Reflektion der Organe in bestimmte Hautzonen oder Wirbelsäulensegmente. Diese Dysfunktionsprojektion betrifft Haut und Muskulatur und macht sich z. B. in Form von Empfindlichkeit oder vermehrter Schweißsekretion bemerkbar.

Von besonderer praktischer Bedeutung ist der Rücken. Er ist eine zuverlässige Abbildungsfläche der Organe und gleichzeitig der Ort der Behandlung, z. B. durch Schröpfen oder eine Quaddelbehandlung.