1. Termin

Geschäftszeiten:

  • Termine nach Vereinbarung, Mo. – Fr. von 8.00 – 18.00 Uhr.
  • Auch außerhalb der Zeiten und Samstags sind Termine möglich.

 

Die Naturheilpraxis Felber bietet Ihnen zwei Möglichkeiten:

Eine naturheilkundliche oder eine osteopathische Behandlung.

  • Wenn Sie wegen einer akuten oder chronischen Erkrankung zu mir kommen, beginnen wir mit der Erstanamnese und der Untersuchung/Diagnostik.
  • Bringen Sie Ihre wichtigen Befunde mit, insbesondere das letzte Blutbild.
  • Bringen Sie eine Liste der Medikamente mit Dosierung ein, die Sie aktuell einnehmen.
  • Im Falle einer langjährigen chronischen Erkrankung ist es hilfreich eine Biografie der Ereignisse zu erstellen und mitzubringen.
  • Wenn Sie Beschwerden am Bewegungsapparat haben, wird der Ersttermin eine osteopathische Untersuchung und Behandlung sein.
  • Natürlich können beide Bereiche sinnvoll miteinander kombiniert werden.
  • Wenn Sie sich in schulmedizinischer Behandlung befinden und unschlüssig sind, ob eine naturheilkundliche Therapie in Frage kommt, kann ich Sie über Möglichkeiten und Aussichten informieren. Zu Beginn wird die Naturheilkunde Sie unterstützen, es geht also nicht um eine Entweder-Oder-Entscheidung. Oftmals können langfristig gesehen, ggfs. in Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt, Medikamente ersetzt/abgesetzt werden.

 

Ihr naturheilkundliches Rezept, Ihre Behandlung:

Die Basis der Behandlung von akuten/chronischen Erkrankungen ist die individuelle Rezeptur für die tägliche Einnahme, die oft wiederholt und modifiziert werden muss. Sie setzt sich wahlweise zusammen aus:

  • Mitteln der Kräuterheilkunde, Spagyrik und Homöopathie (meist in Tropfenform)
  • Mitteln der orthomolekularen Medizin
  • Spezialtherapeutika, z. B. Enzyme oder Heilpilze

Gerade bei langjährigen chronischen Beschwerden ist eine längerfristige Sichtweise und Eigenengagement nötig. Oftmals wird es hilfreich sein, weitere Therapien aus meinem Spektrum begleitend bzw. regelmäßig oder kurweise anzuwenden, z. B. Injektionen, Infusionen, je nach Fall.

 

Wenn Fragen offen bleiben, Verschlechterungen/Reaktionen eintreten, gehen Sie bitte in Rücksprache mit mir. Meist muss nur die Dosierung Ihrer Rezeptur angepasst werden.